Sie sind hier: Portrait Golm Natur und Umwelt Unsere Störche  
 NATUR UND UMWELT
Unsere Störche
 PORTRAIT GOLM
Golm Heute
Natur und Umwelt
Historie Golm
Golmer Leute

ABTRAGUNG DES HORSTES

Abtragung des Horstes im April 2005

Als Storchenkinder und Eltern 2004 den Horst verließen, war klar, dass es mit dem jetzigen Aufbau 2005 nicht gut gehen konnte. Der letzte Abtrag, organisiert von der BUND-Ortsgruppe fand 1994 statt. 1,30 m Höhe und über 2,00 m Breite wurde damals bis auf 40 cm abgetragen. 2004 hatten die Storcheneltern soviel Material aufgebracht, wie es sonst eigentlich in ca. 5 Jahren passiert. Mit 70 cm Aufbau in einem Jahr ergab sich eine Schieflage; der Horst drohte 2005 abzustürzen .




 
 

Da Golm politisch mit der Gebietsreform auch nicht mehr Golm war, gab es hier bürokratische Hindernisse zu überwinden. Ein neuer ehrenamtlicher Betreuer für den neuen Potsdamer Norden nahm seine Arbeit auf. Heute können wir jedoch sagen, dass Manfred Pohl alle bürokratischen Hürden bewältigte und am 19.01.05 ein Überbau um 1,20 m abgetragen wurde und nur eine 50 cm alte Unterlage verblieb. Die Kosten übernahm der Naturschutzfonds Brandenburg auf Antrag des NaBu Kreisverbandes Potsdam.




 
 



Statistik | Storchengeschichte 2007