Sie sind hier: Bildung/Wissenschaft  
 BILDUNG/WISSENSCHAFT
Einladung zu Komm ins Beet

5. POTSDAMER TAG DER WISSENSCHAFTEN
 

Forschen. Entdecken. Mitmachen.
... heißt es auch zum 5. Potsdamer Tag der Wissenschaften. Knapp 35 Potsdamer und Brandenburger Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Schulen werden am 13. Mai zu Gast im Wissenschaftspark Potsdam-Golm sein und zeigen, wie spannend Wissenschaft ist. Gemeinsam mit den Fraunhofer- und Max-Planck-Instituten, der Universität Potsdam sowie dem Landeshauptarchiv geben sie von 13 bis 20 Uhr Einblick in ihren Forscheralltag und präsentieren in Vorträgen oder Mitmachexperimenten aktuelle Wissensthemen. Neben dem Forschercamp wird es auch eine kleine Zeltstadt des Alfred-Wegener-Instituts - Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung geben. Dort können die Besucher auf Polarexpedition gehen und mit allen Sinnen erfahren, wie die Wissenschaftler in der Antarktis leben und was sie erforschen.

Der Potsdamer Tag der Wissenschaften wird einmal mehr zeigen, wie vielfältig Wissenschaft ist. Die Besucher lernen innovative Heizungssysteme kennen, mit denen man nicht nur Wärme, sondern auch Strom produzieren kann, tauchen ein in ein audiovisuelles 360 Grad Erlebnis, erleben einen „smarten“ Stall für Milchrinder in Zeiten des Klimawandels oder erkunden Einsteins ungewöhnliche Welt – beim Radfahren mit Lichtgeschwindigkeit und Gravitationswellenlauschen.

Ein Programmpunkt der besonderen Art verspricht auch der geplante Science Slam zu werden. Bei diesem Wettstreit präsentieren die gastgebenden Wissenschaftler unterhaltsam ihre Forschungsthemen. Das Publikum kürt schließlich den Beitrag mit der besten Verständlichkeit und dem größten Unterhaltungswert.

Auch an Kreativität soll es bei der Veranstaltung nicht fehlen: Junge Künstler werden aufgerufen, an einem Graffiti-Wettbewerb teilzunehmen. Dieser findet in Kooperation mit dem Verein PROFFITI statt. Bis Ende März können Skizzen zum Thema Wissenschaft elektronisch oder per Post eingereicht werden. Die besten Beiträge dürfen am Veranstaltungstag auf große Holztafeln gesprüht werden. Im Anschluss an die Veranstaltung werden die Bilder in den Instituten ausgestellt. Einsendungen bitte an: PROFFITI e.V., Schulstraße 9, 14482 Potsdam, E-Mail: meldestelle@proffiti.de.

Informationen zur Veranstaltung und das Programm gibt es in Kürze auf: www.ptdw.de